Inserieren Sie auf immowelt.de und rzimmo.de bereits ab 19,90 € inkl. MwSt.

Anzeige aufgeben
Preisübersicht

Aktuelle Wohnungen in Nürnberg, Mittelfr

NÜRNBERG Wohnungen, NÜRNBERG Wohnung mieten
1

Charmante 3 Zi-Wohnung in Zentral lage. Voll ausgestattet und voll möbliert. Balkon und Stellplatz.

90403 NÜRNBERG (Lorenz), OTTOSTRASSE 28
Balkon, Tiefgarage, Gäste WC, Kelleranteil, rollstuhlgerecht, Einbauküche, Zentralheizung, voll klimatisiert
484 €
Kaltmiete zzgl. NK
76,36 m²
Wohnfläche (ca.)
3
Zimmer
Das Objekt wurde Ihrem
Merkzettel hinzugefügt.
Kein Bild vorhanden

Nachmieter für gut geschnittene 2-Zimmer Wohnung in der Südstadt gesucht

90459 Nürnberg (Steinbühl)
Bad mit Wanne, Kelleranteil, Einbauküche
495 €
Kaltmiete zzgl. NK
53 m²
Wohnfläche (ca.)
2
Zimmer
Das Objekt wurde Ihrem
Merkzettel hinzugefügt.
Nürnberg Wohnungen, Nürnberg Wohnung mieten
12

Ruhige und zentral gelegene 2-ZW, ideal geschnitten, mit schönem Ausblick

90409 Nürnberg (Schoppershof), Fritz-von-Röth-Str. 25
Balkon, Bad mit Wanne, Kelleranteil, Einbauküche
335 €
Kaltmiete zzgl. NK
47 m²
Wohnfläche (ca.)
2
Zimmer
Das Objekt wurde Ihrem
Merkzettel hinzugefügt.
Nürnberg Wohnungen, Nürnberg Wohnung mieten
10

4-Zimmer-Wohnung in zentrumsnaher Lage Nähe Rathenauplatz mit U-Bahn vor dem Haus

90409 Nürnberg (Maxfeld), Bayreuther Straße 21
Kelleranteil, Personenaufzug, Zentralheizung
800 €
Kaltmiete zzgl. NK
104 m²
Wohnfläche (ca.)
4
Zimmer
Das Objekt wurde Ihrem
Merkzettel hinzugefügt.
Nürnberg Wohnungen, Nürnberg Wohnung mieten
12

Top 3 Zi. Whg. in Nürnberg Nord mit Terrasse ggü. Stadtpark

90489 Nürnberg (Rennweg), Bayreuther Str. 34
Balkon, Terrasse, Garage, Stellplatz, Bad mit Wanne, Gäste WC, Personenaufzug, Zentralheizung
825 €
Kaltmiete zzgl. NK
93,5 m²
Wohnfläche (ca.)
3
Zimmer
Das Objekt wurde Ihrem
Merkzettel hinzugefügt.
Alle 622 Wohnungen anzeigen

Preise für Mietwohnungen in Nürnberg , Mittelfr

(September 2019)

Wohnfläche Preis pro m² Monatstrend Jahrestrend
bis 40 m² 16,56 €
40 - 80 m² 12,29 €
80 - 120 m² 10,85 €
ab 120 m² 11,23 €

Wohnen und Leben in Nürnberg

Nürnberger Bratwürste, Christkindlesmarkt, historische Gebäude: Nürnberg bietet ein reichhaltiges Angebot an Kultur und Freizeitmöglichkeiten und ist auch als Ort zum Wohnen eine gute Wahl.

Nürnberg, Albrecht-Dürer-Haus, Foto: Norbert Wilhelmi/stock.adobe.com
Das Albrecht-Dürer-Haus wurde im Jahr 1420 errichtet und zählt zu den Wahrzeichen Nürnbergs. Hier lebte und arbeitete der bedeutende Renaissance-Künstler in der Spätphase seines Wirkens. Foto: Norbert Wilhelmi/stock.adobe.com

Nürnberg liegt in Mittelfranken und ist nach München die zweitgrößte Stadt in Bayern. Mit ihrem Christkindlesmarkt, der alljährlich in der Altstadt stattfindet und ihren vielen historisch bedeutsamen Bauten wie etwa dem Albrecht-Dürer-Haus hat sie ihren Bewohnern einiges zu bieten und auch die starke Wirtschaft macht sie für den Zuzug attraktiv.

Zahlen und Fakten

  • Nürnberg hat rund 520.000 Einwohner – mit steigender Tendenz – und erstreckt sich auf einer Fläche von rund 186 Quadratkilometern.
  • Zusammen mit dem Umland und benachbarten Städten wie Fürth und Erlangen, Coburg oder auch Bamberg hat die Metropolregion Nürnberg über 3,5 Millionen Einwohner.
  • Mit dem Flughafen Nürnberg verfügt die Stadt über einen internationalen Flughafen.

Was spricht für Nürnberg?

Nürnberg ist nach München die zweitgrößte Großstadt in Bayern und besticht durch eine starke Wirtschaft, einer Vielzahl kultureller Angebote und einer hohen Lebensqualität.

Wirtschaft

Wirtschaftlich gesehen geht es Nürnberg relativ gut – und das, obwohl einige wichtige Arbeitgeber dort insolvent wurden oder Standorte schlossen, wie etwa die Quelle GmbH oder Grundig. Die Stadt hat sich zu einem wichtigen Standort der Informations- und Kommunikationsindustrie entwickelt: So haben hier überregional bedeutende Firmen wie die DATEV oder die GfK ihren Stammsitz. Heute gibt es in Nürnberg zahlreiche qualifizierte Arbeitsplätze, die dafür sorgen, dass das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf deutlich höher ist als im Bundesdurchschnitt. Im bundesweiten Großstadtvergleich weist Nürnberg zudem eine relativ niedrige Arbeitslosigkeit auf – in Berlin und Duisburg ist diese höher.

Infrastruktur

Die Nürnberger Infrastruktur ist bestens ausgebaut: Nah- und Fernverkehr mit der Bahn, ein gut ausgebautes U-Bahn-Netz, Busse und Straßenbahnen, ein internationaler Flughafen und Verkehrsanbindungen an wichtige Autobahnen zeichnen Nürnberg aus. Über den Main-Donau-Kanal ist die Stadt außerdem an den Schifffahrtsverkehr angeschlossen.

Kultur

Nürnberg, Opernhaus, Foto: carso80/stock.adobe.com
Das Nürnberger Opernhaus: Hier finden zahlreiche hochkarätige Konzerte statt. Foto: carso80/stock.adobe.com

In Nürnberg gibt eine Vielzahl von Museen, Kinos und Theatern wie das Opernhaus oder die Tafelhalle. Außerdem gibt es einige regelmäßige Veranstaltungen: Jedes Jahr findet die Blaue Nacht statt, bei der Besucher noch zu später Stunde ins Museum gehen können oder durch die Straßen schlendern, um zahlreiche Kunstinstallationen und Performances zu genießen. Zweimal im Jahr lädt der Trempelmarkt dazu ein, um Krimskrams, Kuriositäten und Antiquitäten zu feilschen und das jährliche Bardentreffen nutzen zahlreiche bekannte und unbekannte Musiker dazu, die Innenstadt zu einer riesigen Freilichtbühne zu machen. Wer eher auf die lauteren Töne steht, kann sein Gehör im Frühsommer bei Rock im Park malträtieren.

Lebensqualität

Laut einer Studie der Unternehmensberatungsfirma Mercer gehört Nürnberg weltweit zu den Städten mit der höchsten Lebensqualität.

Stadtteile in Nürnberg

Nürnberg ist gegliedert in zehn statistische Stadtteile, 87 statistische Bezirke und 316 Distrikte. Die von der Bevölkerung im täglichen Umgang verwendeten Stadtteilbegriffe stimmen aber nicht immer mit der statistischen Einteilung überein. Für eine Auswahl von Stadtteilen und Gebieten wird nachfolgend aufgezeigt, was diese zu bieten haben:

Gostenhof

Südwestlich der Stadtmauer liegt das Viertel Gostenhof. Zahlreiche prächtige Altbauten aus der vorletzten Jahrhundertwende, eine bunte Kneipenvielfalt, Kunstgalerien und Läden, in denen Hobbyschneider, Designer und Künstler Selbstgemachtes verkaufen, verleihen dem zentral gelegenen Gostenhof seinen einzigartigen Charme. Das Viertel entwickelt sich seit einiger Zeit deshalb immer mehr zum beliebten Szeneviertel. Dank der U-Bahn-Anbindung ist es auch für Studenten interessant.

Erlenstegen

Im Nordosten Nürnbergs liegt Erlenstegen – ein eher ruhigerer Stadtteil. Er verfügt über viele opulente Villen und Einfamilienhäuser und wird deshalb oft als Viertel für die Oberklasse gesehen. Es gibt aber auch Mehrfamilienhäuser mit Wohnungen im mittleren Preissegment. Obwohl der Stadtteil etwas abseits gelegen ist, gelangt man mit Straßenbahnen und Busse schnell in die Innenstadt. Im westlicheren Teil von Erlenstegen liegt der Platnersberg, eine zehn Hektar große Grünanlage, die als Naherholungsgebiet mit Liegewiesen und einem Kinderspielplatz genutzt wird. Ferner befindet sich in Erlenstegen das landschaftlich reizvolle Naturgartenbad. Dieser Stadtteil ist ein idealer Wohnort für Familien, doch auch wohlhabende Selbständige und Senioren leben dort gerne.

Nordstadt

Nördlich des Burgberges liegt die Nordstadt. Besonders beliebt sind hier Wohnlagen, die an den 19 Hektar großen Stadtpark angrenzen. Darin finden sich Grünflächen, Sportplätze sowie ein Restaurant. Singles oder Paare wissen diese Lage genauso zu schätzen wie junge Familien, da in der gesamten Nordstadt zahlreiche Spielplätze, und Kindertagesstätten zu finden sind. Zudem liegen mehrere Berufsschulen, zwei Grundschulen und zwei Gymnasien in der Nordstadt.

St. Johannis

Nürnberg, Westbad, St. Johannes, Foto: immowelt.de/chfeld
Gemütlich draußen sitzen und das Leben genießen: Im Stadtteil St. Johannis kann man das in zahlreichen Kneipen tun. Foto: immowelt.de/chfeld

Das Viertel St. Johannis liegt zwischen Stadtmauer und Pegnitzgrund und ist Standort zahlreicher Restaurants und Cafés. Dadurch zieht der Stadtteil ein bunt gemischtes Publikum an, von alteingesessenen Nürnbergern bis hin zu jungen Familien. Auf dem historischen Johannisfriedhof sind viele Persönlichkeiten wie Albrecht Dürer, Ludwig Feuerbach oder William Wilson begraben. Die Infrastruktur ist hervorragend und sorgt für kurze Wege in die Innenstadt. Baulich bietet St. Johannis vor allem größere Mehrfamilienhäuser, rund ums Klinikum aber auch viele Einfamilienhäuser. Super- und Verbrauchermärkte finden sich reichlich. Grün wird es in Nürnbergs historischen Hesperiden- und Barockgärten und entlang des Pegnitzgrunds. Das nahe Westbad ist eines der beliebtesten Freibäder Nürnbergs.

Röthenbach

Der Stadtteil liegt im Südwesten Nürnbergs im Schatten des Fernsehturms. Im Osten befindet sich das Neubaugebiet Röthenbach Ost. Hier wurden in den letzten Jahren viele Mehrfamilienhäuser, aber auch einige Einfamilien- und Reihenhäuser aus dem Boden gestampft. Daneben findet sich das ursprüngliche Röthenbach im Westen mit Einfamilien- und Reihenhäusern, aber auch einigen Hochhäusern. Verkehrstechnisch ist Röthenbach durch Bus- und U-Bahnhof sowie einen Anschluss an die Südwesttangente perfekt angeschlossen. Naherholung bietet der angrenzende Faberwald und der Rednitzgrund. In Röthenbach finden sich auch Kindergärten, Grund-, Haupt- und Realschulen sowie ein Gymnasium. Der Stadtteil ist deshalb für Familien, Paare und Singles gleichermaßen geeignet.

Der Nürnberger Immobilienmarkt

Nürnberg, Immobilienmarkt, Nürnberg mieten, Foto: stock.adobe.com/refresh(PIX)
Auf dem Nürnberger Immobilienmarkt gibt es viele Wohnungen in historischen Gebäuden. Foto: stock.adobe.com/refresh(PIX)

Der Nürnberger Mietmarkt ist angespannt, im gesamten Stadtgebiet gilt die Mietpreisbremse . Das bedeutet, dass bei einer Neuvermietung die Miete maximal zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete liegen darf. Dieses vor einigen Jahren eingeführte Instrument, das einen raschen Mietanstieg verhindern soll, scheint aber nicht so zu wirken, wie beabsichtigt, denn die Mieten stiegen in der Vergangenheit weiter.

Im Stadtteilvergleich gibt es Preisunterschiede, die allerdings nicht so groß sind, wie in manchen anderen Städten. Teurer als der Schnitt sind zum Beispiel die Innenstadt, Erlenstegen oder auch St. Peter. Etwas günstiger wohnt es sich zum Beispiel in Katzwang, Fischbach oder Worzeldorf.

Wohnungssuche in Nürnberg

Wer in Nürnberg eine Wohnung sucht, kann in den Anzeigen der Lokalzeitungen, etwa der Nürnberger Nachrichten, stöbern. Studenten finden auch an den schwarzen Brettern ihrer Hochschule WG-Angebote. Online kann die Suche über Immobilienportale helfen. Einige davon bieten auch Suchaufträge  an, mit denen man per E-Mail informiert wird, wenn eine neue passende Wohnung online gestellt wird. Wer nicht selbst vor Ort sein kann oder will, kann auch einen Makler mit der Suche beauftragen.

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und Gewerbeimmobilien - hier finden Sie aktuelle Immobilienangebote in Nürnberg, Mittelfr.

Wohnungen in beliebten Stadtteilen von Nürnberg, Mittelfr suchen:

Sie suchen eine Mietwohnung in Nürnberg und Umgebung? Hier finden Sie aktuelle Wohnungsangebote in der Umgebung.

Diese Wohnungsarten werden in Nürnberg, Mittelfr gerne gesucht:

« Größte Auswahl an Wohnimmobilien in Nürnberg » Günstige Wohnung in Nürnberg mieten: Attraktive Mietwohnungen für jedes Budget vom Makler & von privat! Weitere Informationen zum Immobilienmarkt Bayern, Immobilienmarkt Nürnberg.